Diebstahl bei DM0FOX

Veröffentlicht am 27. Dezember 2017 von DH6MBT:
"Hallo liebe Anhänger des Fuchsbergsrelais, leider wurde vom 26. auf den 27.12. unser Hytera RD-985 Relais geklaut !!!! Der Schrank wurde gewaltsam geöffnet und der Repeater entwendet. Bis auf weiteres wird es also keine DMR Versorgung mehr im Raum IN/ND geben. Wir danken allen die uns und vorallem mich bei DMR unterstützt haben.

 

Da der Schrank so stark beschädigt wurde, haben wir auch die (D)ATV Hardware ausgebaut. Wir haben den Vorfall bei der Polizei zur Anzeige gebracht. Sollte jemand ein RD-985 gebraucht in den bekannten Foren, Facebookgruppen ebay und Co finden, lasst es mich wissen. Die Seriennummer lautet 13805A0735
73 de Fuchsbergteam
 
PS: Ich kann und werde es nicht schaffen nochmal ca 1500 Euro aus privater Kasse zu stemmen, um ein Relais anzuschaffen – sorry"
Siehe WWW.DM0FOX.DE
Also aufmerksam sein, wenn so ein Gerät angeboten wird.
Oder auch was spenden, damit es doch weitergeht...
 
73 Maddin, DL4NAC

Erweiterung unseres DMR+-Relaisverbundes Reflektor 4018

 

22.12.2017

Bisher sind die beiden DMR+ Relais DO0DXE (Kassel) und DB0TM (Hoher Habichtswald) im Zeitschlitz 2, Talkgroup 9 über den Reflektor 4018 miteinander verbunden.

 

Mittlerweile gibt es im Umfeld des Großraumes Kassel weitere DMR+ Relais, welche über verschiedene Reflektoren erreichbar waren.

 

Für die Belebung und Stärkung des DMR+ Netzes haben sich die verschiedenen Relaisverantwortlichen mit ihren Teams zu folgenden Änderungen entschlossen:

 

Die Relais DB0TM, DO0DXE, DB0WIZ, DB0WAR, und DB0DRI sind künftig über den Reflektor 4018, Zeitschlitz 2, TG9 in einem Relaisverbund. 

 

Die bisherige Reflektorbezeichnung 4018 "Nordhessen" ist nun nicht mehr passend, so dass die Bezeichnung in 4018 "DL-Mitte" geändert wurde.

 

Für den Deutschlandverkehr steht bei DB0TM, DB0WIZ, DB0DR und DB0WAR künftig im Zeitschlitz 1 die TG 262 im BRANDMEISTERNETZ zur Verfügung. 

 

DO0DXE verbleibt vollständig im DMR+ Netz.

 

Weitere Infos gibt es bei den jeweiligen Relaisverantwortlichen.

Neue Duldungsregelungen für den Amateurfunkdienst

-HAMNET/160m Band/6m Band-

 

20.12.2017

In der Amateurfunk-Verordnung zum Amateurfunkgesetz werden die Bestimmungen zur Nutzung der einzelnen Amateurfunkbänder langfristig festgelegt. Über Verfügungen bzw. Mitteilungen im Amtsblatt der Bundesnetzagentur können nach Abstimmung mit betroffenen Ministerien davon Abweichungen festgelegt werden, ggf. befristet.

 

Im letzten Amtsblatt des Jahres 2017, quasi als diesjähriges „Weihnachtsgeschenk“, sind neue Duldungsregelungen getroffen worden......  

Mitglieder-Infos aktualisiert

 

17.12.2017

Im internen Bereich sind die Protokolle der JHV´s seit 2011 eingestellt.

Weiterhin ist eine aktualisierte Mitgliederliste abrufbar.

+++ Update +++ Update +++ Update +++ Update +++ Update +++

 

Unser Wirt hätte gern eine ungefähre Teilnehmerzahl und damit verbunden das gewünschte Essen (s. Karte)

 

Seit also bitte so nett und schreibt eine kurze Email über das Kontaktformular über Eure Teilnahme mit der gewünschten Speise.

 

Fehlanzeige ist nicht erforderlich.

 

Weihnachtsfeier zum Dezember OV-Abend, 20.12.2017

 

19.11.2017

Unser diesjähriger Weihnachts-OV-Abend findet diesmal im Restaurant "Hallenbad", (Ex-Ratsschänke Vellmar) um 19:00 Uhr statt.

(Die genau Adresse und eine Karte findet Ihr im Link)

 

Wir haben dort den Nebenraum für uns reserviert und können dort auch unser beliebtes "Schrott-Wichteln" durchführen. Ja, wir machen wieder das "Schrott-Wichteln". Wie geht das? Ganz einfach: Jeder bringt, schön verpackt ein "elektronisches Irgendwas" (was er immer schon wegwerfen wollte oder für ihn unnütz ist) mit. Jeder der etwas mitgebracht hat, darf sich dann eines von den anderen "Schrott-Wichteln" für sich aussuchen. ...da kommen die lustigsten Sachen bei raus!

 

Gegessen werden kann von der für uns zusammengestellten Karte.

Wer Gans essen möchte, der bestellt diese direkt bei der Ratsschänke selbst.

 

Parkplätze sind direkt neben dem Lokal auf dem großen beleuchteten Hallenbad-Parkplatz

 

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer aus unserem OV, aber auch, ganz besonders aus dem OV F12 und viele Gäste. 

Speisekarte WeiFei F73 2017.jpg
JPG Bild 84.0 KB

Red Pitaya - Ein interessanter Vortrag

 

19.11.2017

Am Mittwoch, 15.11.2017, zum November OV-Abend war es dann soweit.

 

Werner, DK3WM, berichtete über den Aufbau eines Red Pitaya und dessen Möglichkeiten für Funkamateure.

 

Zuvor wurden unsere Mitglieder auf den neusten Stand hinsichtlich der Mitgliederversammlung mit Vorstandsneuwahlen gebracht. Über Ergebnisse, Anträge, Abstimmungen, Bildung von Ausschüssen, Diskussionen und vieles mehr konnte unser OVV berichten. Im Einzelnen ist dies alles auf der DARC Webseite nachzulesen.

 

Werner begann seinen Vortrag mit etwas theoretischen Hintergrund über den Red Pitaya. Im Anschluss daran konnte er live die Empfangs- und Sendemöglichkeiten in Verbindung mit der entsprechenden SDR-Software vorführen. Das Interesse der 20 Anwesenden war hoch und im Anschluss des Vortages konnte Werner einige Fragen beantworten.

 

Einen herzlichen Dank, Werner, für Deine Ausarbeitungen und dem Vortrag.

TKG- und EMVG-Beiträge für die Jahre 2015 und 2016 stehen fest

 

05.11.2017

Die Bundesnetzagentur hat die Beträge für die TKG- und EMVG-Beiträge für die Jahre 2015 und 2016 festgelegt.

 

Für das Jahr 2015 wird ein TKG-Beitrag von 6,87 € erhoben, der EMVG-Beitrag ist mit 24,59 € beziffert – in Summe 31,46 €. Für das Jahr 2016 beträgt der TKG-Beitrag 7,97 € und der EMVG-Beitrag 18,92 € – macht zusammen 26,89 €. Beitragspflichtig sind jeweils Funkamateure, die in dem jeweiligen Zeitraum eine Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst besaßen.

 

Weitere Informationen über die Zahlungsmodalitäten und Statistiken über die bisherigen Beiträge seht Ihr im Hauptartikel unter www.darc.de.

Vortrag über die Möglichkeiten des Red Pitaya

 

04.11.2017

Zum November OV-Abend am 15.11.2017, 19:30 Uhr, wird uns Werner, DK3WM, einen Vortrag über Möglichkeiten mit dem "Red Pitaya" geben.

 

Es wird bestimmt spannend zu hören, was mit diesem kleinen Gerät mittlerweile alles möglich ist. Der Ursprungszweck als Messsender ist um viele andere Anwendungen ergänzt worden.

 

Seit wissbegierig........ und besucht den November OV-Abend.

OV-Abende werden gut angenommen

 

04.11.2017

Unsere OV-Abende werden im Schnitt mit 23 OM und YL gut besucht.

Nach den Informationen von unserem OVV bleibt viel Zeit für den Austausch von eigenen Bastelprojekten und Gesprächen.

 

Getreu dem Motto:

 

OV-Abende sind ein wesentlicher Bestandteil des Clublebens

...mach mit!

Sommer-Grillen und Oktober-"Abgrillen" gut besucht

 

04.11.2017

Das Sommergrillen im Garten unseres Clubhauses war mit 35 Mitgliedern und Gästen sehr gut besucht. Klassisch nordhessische Bratwurst vom Grillrost und leckere Salate aus der Küche der Familie Ernst fanden ihre Abnehmer.

 

Gute Gespräche und Informationen wurden nach den üblichen Infos vom OVV ausgetauscht.

 

Zum Oktober OV-Abend wurde mittlerweile nun schon traditionell abgegrillt.

Bei anfänglich besten Sonnenschein, welcher naturgemäß mit kommender Abendstunde sich verabschiedete, trafen sich ca. 26 Mitglieder und Gäste zum Abgrillen mit Currywurst und Salaten. Auch diesmal stammten die Currysauce und Salate wieder aus der "Hausschmiede" der Familie Ernst.

 

Klaus, DG1FFD, sorgte sich wieder um die technischen Voraussetzungen und die Getränke.

 

Ein herzlichen Dank an alle Beteiligten für die Ausrichtung an beiden Grillabenden.

Traditionelles Sommer-Grillen am 16.08.2017

 

 

 

01.08.2017

Es ist wieder soweit.

 

Unser traditionelles Bratwurst-Sommer-Grillen findet am 16.08.2017 im Rahmen unseres August-OV-Abends im Clubhaus statt.

 

Wie gewohnt gibt es die gute Hausmacher "Grobe nordhessische Bratwurst" vom Grill (und nicht aus der Fettpfanne). Salate können gerne gesponsert werden. Dazu bitte eine kurze Mitteilung geben.

 

Wie immer sind Gäste herzlich willkommen.

Team "Faszination Amateurfunk" erhält DARC-Ehrenplakette

 

 

 

 

 

 

01.08.2017

Auf der diesjährigen HAM RADIO in Friedrichshafen wurde das Team von "Faszination Amateurfunk", der Fernsehsendung rund um das Thema Amateurfunk, mit der DARC-Ehrenplakette ausgezeichnet. Die Teammitglieder Wolfhard Eidenmüller, DO5WE; Norbert Lindloff, DF2ZR, und Torsten Lindloff, DL2ZBR, nahmen den Preis aus der Hand des DARC-Vorsitzenden Steffen Schöppe, DL7ATE, entgegen.

Das Team zeichnet seit nunmehr fünf Jahren Informationssendungen über den Amateurfunk auf - immer unter dem Motto: "Von Funkamateuren für Funkamateure". Auch auf der HAM RADIO war das Team wieder aktiv, unter anderem mit einem Interview mit der Projektleiterin der Messe, Frau Rathgeber.
Dem Team "Faszination Amateurfunk" gehört noch ein weiterer aktiver OM an, der für den Ton bei den Aufnahmen zuständig ist. Es ist Hein Buchheit, DF6HF, der leider bei der Ehrung nicht anwesend sein konnte. Wolfhard, DO5WE, obliegt bei den Videoaufnahmen die Moderation; Norbert, DF2ZR, führt die Kamera und Torsten, DL2ZBR, ergänzt die Kameraführung und ist für die Regie und den Schnitt zuständig.

HAM RADIO 2017

 

01.08.2017

Die HAM RADIO 2017 ist vorüber.

 

Wie zu erwarten war, gab und gibt es einige Neuigkeiten für unser gemeinsames Hobby.

 

Für diejenigen, die nicht die Messe selbst aufsuchen konnten, hat das Team "Faszination Amateurfunk" wieder einige "Highlights" in kurzen Interviews mit den jeweiligen Vertretern der Herstellerfirmen oder den Entwicklern führen können.

 

Ein Gespräch mit der Projektleiterin der Messe Friedrichshafen für die HAM RADIO, Frau Rathgeber, zu dem Thema Terminierung der HAM RADIO in der Zukunft; das Messefazit aus Sicht des DARC e. V. mit der Pressesprecherin des DARC e. V., Stephanie Heine (DO7PR) komplettieren die Interviews.

 

Hier die Links:

 

Interview mit Frau Rathgeber:

https://youtu.be/4m1W_N7w9LM

 

Interview mit dem Präsidenten des ÖVSV zum Thema New Radio:

https://youtu.be/vDXxCV_gMgQ

 

Interview über Arrow-Antennen (Satellitenfunk):

https://youtu.be/Aa-kxS2MYEQ

 

Interview zum Thema "70cm-HAMNET-Usereinstieg":

https://youtu.be/12E5bB_ME9I

 

Interview zum Thema "70cm-LongRange"-APRS (LoRa):

https://youtu.be/4xWwXSFv-0g

 

Interview über eine neues DMR-Einsteiger-Gerät von HYTERA:

https://youtu.be/4YSuAl_D-Xw

 

Interview mit dem Sales-Europe-Manager ICOM zum IC-7610

und IC-R8600:

https://youtu.be/4h6PaIM5Mms

 

Interview mit einem Entwickler der DV4-Gruppe über den DV4Home2:

https://youtu.be/N9MVoZ8nNAw

 

Interview mit der Pressesprecherin des DARC e. V.; das Fazit:

https://youtu.be/aERwnYW2TYE

 

Pfingstfieldday 2017 an den Giesewiesen

25.06.2017

Wir, die Mitglieder der Ortsverbände Vellmar/Baunatal (F73) und Kassel (F12) freuen uns jedes Jahr auf unseren Pfingstfieldday - und unser Einsatz bei Planung und Vorbereitung wurden belohnt mit großer Resonanz.

Viele Funker und Gäste haben uns auf dem Gelände des Feuerwehrvereins e.V. an der Fulda besucht. So um die 100 haben sich in den Listen eingetragen! Die weiteste Anreise hatte unser Funkfreund Karlo, DD7OI, aus Laatzen bei Hannover.

 

Auf dem tollen Gelände gibt es genug Platz für den Antennenaufbau, daher konnten mehrere Stationen gleichzeitig Betrieb machen. Das Wetter war überwiegend hervorragend, so dass bis spät in die Nacht gegrillt, gefachsimpelt und gefunkt wurde. Kurze Regenschauer wurden unter dem Dach abgewettert oder einfach ignoriert. Die Versorgung mit frisch gegrillter Bratwurst und Getränken war jederzeit gesichert, dazu gab es Salate und auch schon mal ein Kuchenstück. 

 

Highlights waren - neben dem Funkbetrieb - die Live-Vorführungen des HAM-Net, Demonstration des Drohnenfluges und den Möglichkeiten der Bildgestaltung aus der Luft sowie Funkverbindungen über Satellit mit Minimalaufwand.


Die Möglichkeiten, die das Gelände bietet sind grandios. Die Antennen bzw. Stationen lassen sich direkt vergleichen. Mit einfachen Mitteln kann z.B. die Auswirkung der Aufbauhöhe von Antennen und auch technische Veränderungen ausprobiert werden. In den Pausen wurden einige Besucher beim Sonnenbaden beobachtet. Und es sollen sogar Fuldaschwimmer dabei gewesen sein...

 

Ja, es war eine rundum gelungene Aktion und es ist uns gelungen die Vielseitigkeit des Hobbys zu erleben und zu zeigen. Insbesondere durch die Teilnahme vieler Familienmitglieder wurde Freundschaft und Gemeinschaft gelebt. So kamen auch die "nichttechnischen" Gespräche nicht zu kurz. 

 

Weiterhin haben wir auf dann noch schnell einen Flohmarkt aufgebaut - da hat so manches Gerät ein neues Zuhause gefunden.

 

 

Und noch während des Fielddays war klar, dass dieser Termin auch im nächsten Jahr stattfinden wird. Zu danken ist den vielen aktiven Helfern, die eine solche Veranstaltung überhaupt erst möglich, interessant und erfolgreich machen. Wir danken außerdem dem Feuerwehrverein e.V. der uns durch die Anmietung des Geländes den schönen Fieldday möglich macht.

Bilder zum Fieldday auf der Seite der RIG-Kassel e. V. :

https://www.rig-kassel.com/bild-archiv/pfingstfieldday/2017/

 

Peter Mack im Alter von 91 Jahren verstorben

 

08.05.2017

Mit Bedauern mussten wir erfahren, dass unser lang-jähriges und ältestes Mitglied Peter Mack, DL7AI am 30.04.2017 im hohen Alter von 91 Jahren verstorben ist.

 

Peter ist 70 Jahre Mitglied im DARC e. V. gewesen und zählte somit zu den ältesten Mitgliedern im Verein und war in 1992 einer der Gründungsmitglieder von F73.

 

Im Eintrittsjahr in den DARC e.V., 1947, wurde Peter sogleich OVV im OV D07 Berlin-Steglitz und übte dieses Amt in den Aufbaujahren bis 1959 aus. Von 1959 bis 1963 unterstütze er den OV als stellv. OVV.

 

Peter war auch Mitglied in der PRIG-EAM, Packet-Radio-Interessengemeinschaft-Kassel e. V. und in der RIG-Kassel, Relais-Interessengemeinschaft-Kassel e. V. In diesen Vereinen, aber auch bei uns, führte Peter gerne die Protokolle bei den Jahreshauptversammlungen.

 

Sein Wortwitz und trockener Humor begeisterte YL und OM aller Altersklassen. Nicht wegzudenken sind auch seine regelmäßigen Besuche unseres traditionellen Pfingstfielddays und der OV-Abende, die er bis kurz vor seinem Tod selten ausließ.

 

Wir werden Peter in einem ehrenden Andenken in unserer Erinnerung bewahren.

1. Mai Ausflug von F12 -Kassel-

 

16.04.2017

Unser Nachbar-Ortsverband lädt wieder zum mittlerweile traditionellen 1. Mai Ausflug ein.

 

Dieses Jahr geht es nach Gießen in das Liebigmuseum und das Mathematikum.

Alle Informationen und die Anmeldeprozedur findet Ihr hier

Jahreshauptversammlung am 15.03.2017

 

19.03.2017

Am 15.03.2017 fand in unserem Clubraum die Jahreshauptversammlung für das vergangene Rechnungsjahr statt.

 

 

32 YL und OM sind der Einladung von OVV Wolfhard Eidenmüller, DO5WE, gefolgt und verfolgten aufmerksam den Bericht des Vorstandes über die vergangenen und kommenden Aktivitäten.

 

Als Gast konnte unser OV unseren Funkfreund Karlo Schaper, DD7OI, aus Laatzen begrüßen, welcher in eigener Sache die Aktivitäten zum Lutherjahr 2017 bewarb. Auch unser Nachbar OV war mit dem stellv. OVV, DL1HX, Hendrik vertreten.

 

Höhepunkt einer Jahreshauptversammlung sind traditionell die Ehrungen für z. B. die lange Mitgliedschaft im DARC e. V. Dieses Jahr standen einige Ehrungen für 25 Jahre, 40 Jahre, 50 Jahre und sogar für 70 Jahre Mitgliedschaft an:

(einige OM waren leider nicht anwesend, hier die Geehrten:

 

25 Jahre

Thomas, DL1FDH

40 Jahre

DF5ZU, Hans

DK9AY, Volker

DF5ZY, Werner

DJ0GN, Franco

50 Jahre

DK2SB, Wilhelm (Willi)

70 Jahre !!!

DL7AI, Peter. Leider konnte Peter nicht zur Versammlung erscheinen, da er nach seinem Beinbruch immer noch nicht mobil ist. Dennoch an dieser Stelle: Alles Gute und baldige Genesung, lieber Peter.

160. Geburtstag von Heinrich Rudolf Hertz

Entdecker der elektromagnetischen Wellen

 

 

22.02.2017

Heinrich Hertz ist der Begründer der Funktechnik, die das 20. Jahrhundert elementar geprägt und revolutioniert hat.

  

"Es tut mir manchmal leid, dass ich nicht früher gelebt habe, wo es noch so viel Neues gab. Ich glaube nicht, dass noch leicht etwas gefunden werden kann, was so umgestaltend auf die ganze Anschauungsweise einwirkt wie in jener Zeit, wo Teleskop und Mikroskop noch neu waren." – Heinrich Hertz

Aktuelle Mitgliederliste im internen Bereich

 

19.02.2017

Für unsere OV-Mitglieder steht im internen Bereich eine aktualisierte Mitgliederliste zur Verfügung.

Aufregung um "Funk-Puppe" als Abhörgerät

 

18.02.2017

Stellt eine sprachgesteuerte Spielzeugpuppe, die per Funk (Bluetooth) an ein Smartphone angebunden, ist, eine verbotene ("getarnte") Sendeanlage gemäß § 90 des Telekommunikationsgesetzes (TKG) dar? Mit dieser Frage hat sich ein studentischer Mitarbeiter der Universität des Saarlandes in einem Rechtsgutachten befasst.

Email-Verteiler und fehlende Emailadressen

 

12.02.2017

Soedele, zum größten Teil ist der Verteiler wieder hergestellt.

 

Folgende OM darf ich um Mitteilung der aktuellen Emailadresse an

do5we@email.de bitten:

DC6ZO

DD4ZU

DF5FV

DG7FAG

DK2SB

DK3OU

DL2FCK

DL5FBC

DL5ZBB sowie die OM

Christian Ickler

Manfred Landau

 

In der Hoffnung, dass Ihr auf die Webseite schaut, :-)

Mitglieder Email-Verteiler

 

11.02.2017

Leider ist unser OV-Email-Verteiler "abhanden" gekommen.

 

Wir sind derzeit dabei, einen neuen Verteiler zu erstellen. Also bitte nicht wundern, dass die Email-Benachrichtigungen aus unserem OV "rückläufig" waren.

 

Sobald der Verteiler neu erstellt ist, bekommt Ihr auch wieder aktuelle Informationen. 

500 Jahre Reformation; Sonderrufzeichen und Sonder-DOK

 

11.02.2017

Informationen zu den Aktivitäten im Reformationsjahr 2017 erhaltet hier

hier.

Theologin Dr. Käßmann besucht DARC-Geschäftsstelle

 

11.02.2017

KäßmannFoto (v.l.): DARC-Vorstandsmitglied Thomas von Grote, DB6OE; Frau Dr. Käßmann; DV Hessen (F) Heinz Mölleken, DL3AH

 

Am 8. Februar besuchte die „Botschafterin des Rates der Evangelischen Kirche für das Reformationsjubiläum 2017“, Prof. Dr. Dr. h.c. Margot Käßmann, die DARC-Geschäftsstelle. Anlässlich des Reformationsjubiläums im laufenden Jahr machte sie sich an der Clubstation DFØAFZ unter dem Ausbildungsrufzeichen DN1AFZ selbst ein Bild von dem Funkbetrieb, der aktuell unter dem Sonderrufzeichen DL5ØØML stattfindet und für den sie die Schirmherrschaft übernommen hat.

Mehr als zwei Drittel der Funkamateure ohne "Selbsterklärung"...

 

11.02.2017

Der Bundesnetzagentur (BNetzA) liegen zur Zeit 19133 Anzeigen ortsfester Amateurfunkanlagen nach § 9 BEMFV (sog. "Selbsterklärungen") vor. Das teilte die Behörde dem Funkmagazin am 10. Februar 2017 auf Anfrage mit.

 

In § 9 BEMFV ist festgelegt, dass Betreiber ortsfester Amateurfunkanlagen mit einer Strahlungsleistung ab 10 Watt EIRP der BNetzA anzeigen müssen, dass die Anlage die Grenzwerte zum Schutz von Personen in elektromagnetischen Feldern einhält.

 

Angesichts von derzeit rd. 65.000 Funkamateuren mit deutschem Individualrufzeichen lässt die Zahl von 19133 Anzeigen den Schluss zu, dass mehr als zwei Drittel der deutschen Funkamateure entweder - keine Amateurfunkanlage betreiben, - eine Anlage an einem Antennenstandort betreiben, für den eine kostenpflichtige Standortbescheinigung der BNetzA vorliegt, - eine ortsfeste Amateurfunkanlage mit einer Strahlungsleistung von weniger als 10 Watt EIRP betreiben, oder- eine anzeigepflichtige Anlage betreiben, diese aber entgegen § 9 BEMFV nicht angezeigt haben.

(Quelle: Funkmagazin)

Nächster OV-Abend:

Mittwoch,19.09.2018

ab 19:30 Uhr

Clubhaus Hauffstraße

Jeden Montag ab 17:00 h

OV-übergreifender

Stammtisch:

       

       -Pronto-

             Vellmar

 

Das aktuelle Wetter in der Region Kassel: